Netz: ChangeMe

Seitenbereiche

Logo der Gemeindewerke Georgensgmünd
Netz

Der Kernort Georgensgmünd und der Ortsteil Hauslach werden über eine 20 Kilovolt Mittelspannungsleitung aus dem Umspannwerk in Petersgmünd mit Elektrizität versorgt. Anschlusspunkt ist die Übergabestation An der Papiermühle. Von dort aus wird der Strom über 48 Trafostationen im Versorgungsnetz verteilt. Das Verteilnetz hat ohne Hausanschlussleitungen eine Länge von circa 110 Kilometern.

Hausanschluss

Anmeldung / Bestellung: Der Bauherr oder Architekt beauftragt die Gemeindewerke Georgensgmünd schriftlich zur Erstellung eines Stromanschlusses. Dies erfolgt mittels einer Strombezugsanmeldung (PDF-Dokument). Die Anmeldung zum Anschluss an das Niederspannungsnetz; Fertigstellung/Inbetriebsetzung, können auf der Internetseite der Gemeindewerke Georgensgmünd als PDF-Datei heruntergeladen werden - Zum Download Bereich (pdf-Datei). Notwendig hierzu ist ein Lageplan (Maßstab 1:1000) mit gekennzeichnetem Hausanschlussraum. Falls der Lage- und Grundrissplan mit dem Antrag zum Wasseranschluss bereits vorgelegt wurde, kann beim Stromanschluss darauf verzichtet werden.

Preisblatt / Kosten:
Die Kosten für den Stromanschluss können bei den Gemeindewerken Georgensgmünd erfragt werden. Maßgebend sind hierbei die Technischen Anschlussregeln (TAR) sowie die ergänzenden Bestimmungen. Die Stromanschlusskosten setzen sich zum einen aus dem Baukostenzuschuss (BKZ) ab 30 kW - Anschlussleistung, , und zum anderen aus den tatsächlich entstandenen Kosten (Material-, Verlege- und Montagekosten), den sogenannten Hausanschlusskosten, zusammen. Letztere werden Abzweig im öffentlichen Grund bis ins Haus nach entstandenem Aufwand abgerechnet. Die erforderlichen Grabarbeiten können vom Anschlussnehmer selbst durchgeführt werden. Sie können aber auch die Gemeindewerke Georgensgmünd mit den Erdarbeiten für die Stromleitung beauftragen.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns anrufen (Telefonnummer: 09172 703-95 bzw. Telefonnummer: 09172 703-42) oder kommen Sie doch bei den Gemeindewerken, Bahnhofstraße 6 in 91166 Georgensgmünd vorbei wir beraten Sie gerne nach Terminvereinbarung auch persönlich.

Hausanschlussraum:
Im "Normalfall" wird von der Straße kommend eine Stromhausanschlussleitung in einen geeigneten Kellerraum gelegt, in welchem auch der Stromanschlusskasten gesetzt wird. Von diesem kann Ihr Installateur die Hausinstallation vornehmen. Der benötigte Mauerdurchbruch kann auch bauseits erfolgen. Werden die Hausanschlussleitungen (Wasser, Strom, Telekom eventuell Gas) in einer Trasse geführt, so sollte eine Mehrspartenhauseinführung verwendet werden. Die Mauerdurchführung bzw. das sogenannte Futterrohr für die Mehrspartenhauseinführung sollte, wenn möglich, direkt in die Kellerwand mit eingemauert oder einbetoniert werden. Dafür ist es aber unbedingt notwendig vorher die Lage der Mauerdurchführung mit den Gemeindewerken abzusprechen. Die Mauerdurchführung/Mehrspartenhauseinführung bzw. das Futterrohr sind im Bauhof der Gemeinde Georgensgmünd, Rednitzstraße 8 in 91166 Georgensgmünd zu erhalten.

Die Mehrspartenhauseinführung empfiehlt sich vor allem, wenn mehrere Sparten (Strom, Wasser, Erdgas, Telekom, Kabelfernsehen) angeschlossen werden sollen. Der Vorteil ist die gemeinsame Verlegung in einem Graben, es wird nur ein Mauerdurchbruch benötigt und alle Anschlussleitungen enden zentral in einem Raum an einer Stelle. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit Teilmaßnahmen bauseits zu erstellen, um damit Kosten zu sparen.

Koordination mit Hausanschlüssen für Wasser und Abwasser:
Sollte neben dem Stromanschluss auch ein Hausanschluss für Wasser und Abwasser benötigt werden, so setzen Sie sich bitte ebenfalls mit den Gemeindewerken Georgensgmünd (Rednitzstraße 8, 91166 Georgensgmünd - Telefonnummer: 09172 703-95) in Verbindung.

Bei gemeinsamer Verlegung der Hausanschlussleitungen werden von uns Mehrspartenhauseinführungen eingesetzt.

Baustrom/Bauwasser:
Sollte ein Baustromanschluss benötigt werden, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit. Über eine Strombezugsanmeldung kann dieser bei den Gemeindewerken Georgensgmünd beantragt werden (Lage- und Kellerplan beilegen). Sollte zusätzlich Bauwasser benötigt werden, kann dieses gleich mit beantragt werden, um eine bessere Koordination der Baustelleneinrichtung zu gewährleisten.

Abrechnung/Zähler:
Nachdem die Hausinstallationen (Strom, Wasser evtl. Gas) durch Ihre Installateure abgeschlossen sind, werden die Bauanschlüsse (Strom/Wasser) abgebaut und die endgültigen Messeinrichtungen werden gesetzt. Anschließend erhält der Bauherr seitens der Gemeindewerke die Hausanschlusskosten in Rechnung gestellt.

Kommunikationsdatenblatt

Strombezugsanmeldung

Strombezugsanmeldung (pdf - Datei)

Netznutzungsentgelte

Jahr 2010 - Netzentgelte Strom Gemeindewerke Georgensgmünd

Jahr 2011 - Netzentgelte Strom Gemeindewerke Georgengmünd


Jahr 2012 - Netzentgelte Strom Gemeindewerke Georgensgmünd


Jahr 2013 -Netzentgelte Strom Gemeindewerke Georgensgmünd


Jahr 2014

Jahr 2015

Jahr 2016

Jahr 2017

Jahr 2018

Jahr 2019

Jahr 2020

Hochlastzeitfenster

Konnzessionsabgabe

Konnzessionsabgabe (pdf - Datei)

Strukturmerkmale

Jahr 2012

 

Jahr 2015

 

EEG-Einspeisemengen

Mehr-/Mindermengenpreise